News

MAV unterstützt „SprungChance“ - Kooperation beim Projekt Studienzweifler

Der Märkische Arbeitgeberverband, die Fachhochschule Südwestfalen, die Handwerkskammer Südwestfalen, die Kreishandwerkerschaft MK und die SIHK zu Hagen beteiligen sich am Projekt „SprungChance“ , um Studienzweiflern eine berufliche Neuorientierung zu geben.

MAV unterstützt „SprungChance“ - Kooperation beim Projekt Studienzweifler

Mitte Januar 2018 kamen in der Agentur für Arbeit Iserlohn Vertreter des Märkischen Arbeitgeberverbandes, der Fachhochschule Südwestfalen, der Handwerkskammer Südwestfalen, der Kreishandwerkerschaft MK und der SIHK zu Hagen zusammen. Hintergrund des Treffens war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung, um Studienzweiflern optimale „SprungChancen“ zu verschaffen. Viele Studierende an Universitäten und Fachhochschulen brechen ihr Studium vorzeitig ab. Das Projekt „SprungChance“ setzt hier an und hat das Ziel, zeitnah mit den Studienzweiflerinnen und Studienzweiflern eine notwendige berufliche Neu- oder Umorientierung anzugehen. Die Betroffenen sollen neue Chancen durch die Unterstützungsangebote der Kooperationspartner bekommen. Am Ende eines Beratungsprozesses haben die  Kandidaten verschiedene Optionen, wie eine Entscheidung für das bisherige oder ein alternatives Studium, eine Ausbildung oder beispielweise ein Auslandsjahr. Alle beteiligten Partner pflegen einen intensiven Kontakt zu Arbeitgebern, so dass das Ziel des Arbeitskreises damit die Fachkräftesicherung der Region und Versorgung der am Projekt teilnehmenden Studienabbrecher darstellt.