Berufsorientierung – mal ganz anders

Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP)

Um Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl zu unterstützen und neue Wege in der Berufsorientierung zu beschreiten, hat die Zeppelinschule Plettenberg in Kooperation mit dem Märkischen Arbeitgeberverband (MAV) das Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP) gegründet. In Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft, MAV-Mitgliedsunternehmen und dem örtlichen Berufskolleg werden den Klassen 9 und 10 im Unterricht berufsbezogene Inhalte vermittelt. Außerdem haben Technikbegeisterte die Möglichkeit, in der Werkstatt der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne ein Praktikum zu absolvieren, das sie bei der Berufsvorbereitung unterstützt.

Die Inhalte

  • Neuausrichtung der Berufsorientierung und Verbesserung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt

  • Unterstützung durch MAV-Mitgliedsunternehmen und Ausbilderinnen und Ausbildern der Metall- und Elektroindustrie

  • vier Profilklassen (Industrie, Handwerk, Handel/Wirtschaft und Soziales/Gesundheit) mit hohem Praxisanteil

  • Vermittlung berufsspezifischer Lerninhalte

  • Schülerpraktika in der Lernwerkstatt der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne

  • Potenzialanalyse der Schülerinnen und Schüler sowie Unterstützung bei der Verbesserung der Bewerbungschancen

Ort/Region

Plettenberg

Die Träger

Das Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP) ist ein Gemeinschaftsprojekt der Zeppelinschule Plettenberg und des Märkischen Arbeitgeberverbandes (MAV).

 

Weitere Informationen

Anprechpartner

Sandra Finster
Märkischer Arbeitgeberverband
Tel. 02371 - 82 915

E-Mail senden

News

MAV fördert Ausbildungsfähigkeit von jungen Menschen

Um mehr Auszubildende für die Metall- und Elektro-Industrie zu gewinnen, geht der MAV innovative Wege. Das Projekt „Förderung der...

Lehrer besichtigen Plettenberger Gesenkschmiede

Der Arbeitskreis SchuleWirtschaft besuchte im September die die Wilhelm Schulte-Wiese Gesenkschmiede GmbH & Co. KG.